Freitag, 29. Dezember 2017

Neuer Countdown zu Silvester

Ich glaube nachdem schon in den Jahren
2014, 2015 und 2016 mein letzter Post des Jahres 
den Countdown-Tüten gewidmet war,
kann man jetzt schon von Tradition sprechen!

Ich habe auch versprochen,
"rechtzeitig" an sie zu erinnern;
an die Countdown-Tüten
für die Kinderbeschäftigung 
bis zum großen Höhepunkt!


In halbstündlichen Takt können die Kinder
eine solche Kraftpapiertüte öffnen
und sich hoffentlich an dem Inhalt erfreuen
und sich damit beschäftigen.

 Dieses Jahr sind Glitzeruntersetzer 
(dazu wird dann ein Kindercocktail serviert),
Dekomaterial, Fingerfußball
 (da freuen sich hoffentlich auch die Väter...),
Anhänger aus Schrumpffolie,
das Spiel Pie face, Glückskalender für gute Vorsätze 
und schöne Momente 2018, Bleigießen, Fotoaccesoires
 für eine hoffentlich lustige Fotosession, 
Playmobiltüten, Knallbonbons und Tischfeuerwerk.

Da sind viele Klassiker mit verpackt,
die sowieso Silvester zum Einsatz kommen,
aber so sind sie gleich noch mal so spannend...


Für die Uhrzeiten hab ich mich diesmal erinnert,
dass bei meinen Schulsachen auch ein Ziffernblattstempel
zu finden ist... aber es gibt auch welche zum Ausdrucken.

Die Party kann kommen!

Lasst es euch gesagt sein, 
der Aufwand ist geringer, als man denkt.
 Ein Besuch in der Drogerie und alles ist im Sack;
ähm in der Tüte...

Das lässt sich auch noch für dieses Jahr umsetzen...
Noch mehr Ideen, was in die Tüten kann, 
findet ihr*hier*, *hier* oder *hier*.

Dann bleibt mir nur noch Danke zu sagen
für ein tolles Jahr mit Euch,
die vielen lieben Kommentare,
da werd ich mir im kommenden
 Jahr mal was zu überlegen...

Ich wünsch euch ein rauschendes Fest zum Jahreswechsel
und alles alles Liebe, Gute und Schöne für 2018!

Bis dahin liebe Grüße
Eure
Julia

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Kleiner Weihnachtsnachschlag

Ich kann euch die Geschenke,
die hier entstanden sind gar nicht zeigen,
da ich so kurz vor knapp dran war,
dass ein Umweg über die Kamera unmöglich war...


Nur das Geschenk für die Babynichte
 hat es vor die Kammera geschafft:

Gew+nscht waren ein paar Taler für einen Schwimmkurs.
  
So soll es denn dann sein:
in einer Wasserballtasche-
da kann später dann der nasse Badeanzug rein...
 
 Und dazu gab es dann noch ein besticktes Handtuch!

Die Mama ha sich sehr gefreut;
und ich weiß, dass solche Geschenke 
noch lange in Gebrauch sind!

Viele liebe Grüße
Eure Julia

Sonntag, 24. Dezember 2017

Fröhliche Weihnachten

Ihr Lieben,
hier wr es die letzten Tage sehr ruhig...

Aber irgendwie hab ich dieses Jahr alles
"nur auf den letzten Drücker" geschafft...
Egal; geschafft ist geschafft!

Und nun wünsche ich Euch
von Herzen:


Genießt die Zeit mit euern Lieben,
und macht es euch schön!

Natürlich mchte ich auch noch zeigen,
was in den letzten Türchen meines Adventskalenders war:

Lauter schöne Dinge,
und ein kleiner Schatz sind die Säckchen,
die ich gut aufbeahren werde,
um vielleicht mal emand anderen zu erfreuen?!

Ein ganz toller Einkaufsbeutel war drin;
wieder einmal mehr Hoffnung, dass ich es schaffe,
keine Tüten mehr zu brauchen!
-Ein guter Vorsatz fürs neue Jahr!-

Und ein Scherenetui, über das ich mich besonders freue!
Das wird in Ehren gehalten!

Und heute an Heiligabend waren Ausmalpostkarten drin;
da freu ich mich auch sehr drüber!

Vielen Dank liebe Helga,
für den tollen Kalender!
vielen Dank liebe Katha und Janny fürs Organisieren!
Nächstes Jahr bin ich wieder gerne mit dabei!

Euch allen eine schönezeit
und viele liebe Grüße
Eure Julia

Freitag, 15. Dezember 2017

Türchen 9-15

Die Woche ist schon wieder um
und ich kann euch den Inhalt meines Adventskalenders 
aus den Päckchen

neun bis fünfzehn zeigen!

Zwei schöne Stifte perfekt für die Weihnachtszeit,
Schägband, Spitzenband, Weihnachtsstoff,
Washitape, und allerhand Pailetten, Perlen und Dekonieten.

Kaum zu glauben, dass nur noch neun Päckchen
aufs Auspacken warten. In diesem Jahr läuft die Weihnachtszeit
irgendwie besonders schnell...

auf diese kleine Auszeit-
mein Kalendersäckchen zu öffnen...

Viele liebe Grüße
Eure
Julia

Dienstag, 12. Dezember 2017

Freudeschenken 2017

Es ist schon ein bisschen länger her,
dass die Aktion Freudeschenken 2017
bei Instagramm die Runde gemacht hat...

Natürlich wollte ich dabei sein!
Gleich doppelt...

Für alle die, die jetzt nicht wissen,
worum es geht: man kommentiert als eine
der eersten fünf unter dem entsprechenden Post
und bekommt eine kleine Überraschung im Jahr.
Gleichzeititg ist man bereit den Post zu teilen
und auch fünf Menschen eine Freude zu machen...

Bei doppelter Teilnahme bedeutet das
zehn kleine Überraschungen verteilt aufs Jahr...

Mein Vorsatz: ab März alle zwei Monate eine
kleine Überraschung auf den Weg bringen...

Die Realität?! Bis Dezember keins verschickt...
Warum eigentlich? Keine Ahnung...

Aber natürlich möchte ich meinem Versprechen
nachkommen, und darum haben sich vor einiger Zeit
zehn Umschläge auf den Weg gemacht,
mit ganz unterschiedlichen Inhalt...

Stickscheren mit kleinem Etui,

Ein Waschbärnotizbuch-
der "Waschufuchs" war dann noch quasi ein elftes Freudeschenken...

Die Stickdatei dazu ist übrigens ein Freebie von Mambapferd!

Ansonsten waren es gekaufte Kleinigkeiten...
Ich hoffe, das nimmt mir keiner übel;
aber so im Dezember hab ich es dann einfach nicht mehr geschafft,
und bei einigen fehlte mir auh einfach die Idee...

Ihr wisst, was jezt kommt, oder:
nächstes Jahr mach ich das alles ganz anders;)

So nun kann ich doch noch zur Dienstagsrunde:
zu den Dienstagsdingen,  und zu Hot.
 
Viele liebe Grüße
Eure Julia

 

Sonntag, 10. Dezember 2017

Türchen 1-8

aus meinem sensationellen Adventskalender,
des diesjährigen Adventskalenderwichtelns von
 bekommen habe.

Jeden Morgen freue ich mich schon,
ein kleines Säckchen zu öffnen...

Heute zeige ich euch was sich hinter den Türchen

oder besser Säckchen 1-8 verborgen hat!

Nämlich richtig richtig viel:
Sternenband, Aufbügler, Washitape, Perlen,
Stoff, Kordel, verschiedene Web- und dekobänder,
Schrägband, Steckschlösser, Wonderclips und


ein ganz bezauberndes Nadelheft!

Tatsächlich etwas, das ich gut gebrauchen kann,
ich weiß gar nicht, wie oft ich in letzter Zeit
 eine Nähnadel gesucht habe,
um Wendeöffnungen zu vershcließen,
jetzt haben die ein angemessenes zu Hause!

Vielen Dank liebe Helga,
ich hab mich riesig gefreut und freue mich
schon auf die weiteren Säckchen!

Allen witerhin viel Freude mit ihren
Adventskalendern
und liebe Grüße

Eure
Julia

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Hohoho!

Weihnachtsmann Nikolaus
für die Stickmaschine!


Bei Frau Regenbogenbuntes gibt es neues Futter
für die Stickmaschine!

 Den Weihnachtsmann Nikolaus,
in fünf verschiedenen Größen.

Ob nun zum Aufpeppen für Geschenke,


für Deko, Adventskränze, Tischschmuck oder oder oder!

Die ITH-Datei ist schnell gestickt,
gestopft und die Wendeöffnung geschlossen.

Heute zum Nikolausi noch zum Sonderpreis,
also husch husch zu Regenbogenbuntes!

Euch allen liebe Grüße
Eure
Julia


Die Stickdatei wurde mir zum Probesticken kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Somit mache ich hier Werbung!
 

 


Dienstag, 5. Dezember 2017

Nähmaschine im Test - Juki HZL-H70

 Mein erster Eindruck 

Es ist schon lange her, dass ich für den nähPark Nähmaschinen testen durfte. Gerne denke ich an die Supertesterzeit zurück. Seit einiger Zeit gibt es im nähPark Maschinen der Firma Juki zu kaufen. Diese wurden ersteinmal von "neuen" Produkttestern getestet. Aber, es gab eine weitere Testrunde, in der auch die "alten Supertester" noch mal testen dürfen. 

Da ich immer mal wieder nach einer Einsteigermaschine gefragt werde, war klar, dass ich genau so eine testen möchte! Und es ist die Juki HZL-H70 geworden!

Ob sie mit einem Anschaffungspreis von aktuell 469 Euro beim nähPark wirklich als Einsteigermaschine anzusehen ist, bleibt jedem selbst überlassen. Als ich vermehrt anfing zu nähen und meine Discountermaschine gegen etwas Besseres eingetauscht habe, war das genau meine Preisvorstellung, was ich bereit war zu investieren. 

Mein allererster Eindruck, als das Paket kam, war, dass ich es sehr sehr klein fand. Beinahe so, wie eine Kindernähmaschine... Mit einer Abmessung von etwa 40x19.30cm und einem Gewicht von etwa 6kg ist sie auch eher eine kleine Maschine. Das macht sie aber auch für Nähtreffen oder ähnliches interesant. Sie hat eine Kofferhaube und kann so problemlos mitgenommen werden.


Das mitgelieferte Zubehör ist überschaubar... es sind die notwenigen Dinge dabei, so dass man alle Nähprojekte in Angriff nehmen kann.


Im Lieferumfang enthalten sind:
Kofferhaube, Fußanlasser, Netzkabel, Bedienungsanleitung, Standardnähfuß , Reißverschlussfuß  , Overlockfuß , Blindstichfuß , Knopfannähfuß, Knopflochfuß , Satinstichfuß , Nahttrennter/Pinsel, Schraubenzieher klein, Schraubenzier L-Form, Zusätzlicher Garnrollenstift, 3x Spulen, Quiltführung, 2x Garnrollenhalter, Filz für Garnrollenhalter, Nadeln


Das Arbeitszubehör passt komplett in ein Ablagefach im abnehmbaren Nähtisch.

Wenn man da etwas sucht, muss man zwar etwas wühlen und fummeln, hat aber dennoch alles griffbereit.

Der Fußanlasser ist so, nenne ich ihn mal ein Standartfußanlasser, ohne großen Komfort. 

Hätte ich nicht bereits andere kennengelernt, wäre mir das vermutlich gar nicht aufgefallen. Und nach einigen Nähten, fühlt es sich auch wieder ganz in Ordnung an!





Die Inbetriebnahme der Maschine hat sich vollkommen unkompliziert gestaltet. Sie funktionoiert, wie die meisten Nähmaschinen und ich brauchte keinen Blick ins Handbuch.

Für meinen Geschmack ist die Maschine ziemlich laut. Das ist kein wirkliches Schnurren sondern klingt mechanisch. Aber genauso, wie beim Fußanlasser, gewöhnt man sich daran.

Das Arbeitsfeld wird einigermaßen gut beleuchtet. Meiner Meinung nach vor allem der linke Nadelbereich, nach rechts hin gibt es einige Schatten.


Die Maschine verfügt über 70 verschiedene Stiche und Knopflöcher. Die Stiche werden über Tasten gewählt und im Display angezeigt. Auch das ist selbsterklärend.

Über die Qualität des Handbuches kann ich noch keine Aussage treffen. Da ich bisher noch nicht wirklich reingucken musste. 




Bisher hat sie alles, was ich genäht habe ohne zu Murren mitgemacht: Baumwolle, Filz, Jersey, Kunstleder, Jeans... (da bald Weihnachten vor der Tür steht, kann ich davon nur an dieser Stelle nicht allzuviel zeigen...




Soviel erst einmal zu meinem ersten Eindruck. Sie darf noch etwas bleiben und wird weiter getestet. Ich bin gespannt, wie sie mit meine geplanten Projekten fertig wird (ich möchte einem alten Bundeswehrrucksack zu einem neuen Einsatz verhelfen, und noch wetere größere Taschen nähen...).

Viele liebe Grüße
Eure
Juia







Die Nähmaschinen wurde mir zu Testzwecken kostenlos zur Verfügung gestellt. 
Es handelt sich somit um  Werbung  für den nähPark und die vorgestellte Maschine. Der nähPark nimmt keinerlei Einfluss auf die Art der Berichterstattung und die dargestellte Meinung. Es handelt sich um meine persönliche Meinung und meine persönlichen Eindrücke und Erfahrungen mit den jeweiligen Nähmaschinen.