Dienstag, 18. Oktober 2016

Finale verpasst...

Das Finale beim Herbstkindsewalong
von nEmadA hab ich wohl knapp verpasst,
war es doch vor beinah drei Wochen...

Aber die Jacke ist doch noch fertig geworden!
Gut Ding will Weile haben!

Shiva von mialuna aus Softshell.

Das allererste Mal, dass ich Softshell vernäht habe.
Ich hatte größten Respekt!

Ganz umsonst, er hat sich bestens verarbeiten lassen!

Und dass die Passe einen kleinen Abstand zueinander hat,
ist mir wirklich erst auf den Fotos aufgefallen...
Versteh ich nicht. Ich hab so aufgepasst...
Na ja, nicht perfekt und trotzdem wunderschön;
findet meine Tochter!

Im Moment sind die Doppelgrößen eher ungünstig.
Eigentlich ist meine Tochter größentechnisch zwischen 128 und 134...
Da näh ich nicht mehr die 122/128.
Und die 134/140 ist noch ziemlich reichlich...
Macht aber nichts, dann passt der Mantel auch noch nächstes Jahr!

Die tiefen Taschen sind ganz nach dem Geschmack der Trägerin!
Was da alles reinpasst ;)

Für die bessere Leuchtkraft hab ich auf den Taschen,
dem Rücken und der Kapuze Reflexsterne aufgebracht.
Die sind aus Reflektorgewebe, 
das ich zunächst auf Kunstleder genäht hab.

Die Kapuze sitzt auch gut.

Rund um ein schöner Softshellmantel.
Meine Tochter ist ganz glücklich damit!

Und diesmal hab ich auch an die Schlaufe
zum Aufhängen gedacht!

Dann nichts wie zur Dienstagsrunde:
Euch liebe Grüße
Eure
Julia

Kommentare:

  1. Liebe Julia,

    ohhhh die gefällt mir richtig gut. Ein sehr schöner Schnitt und das die Kapuze so gut sitzt, mag ich auch sehr gerne. Jetzt muss ich mir doch glatt den Schnitt mal anschauen gehen, denn auch hier liegt noch Softshell, der unbedingt vernäht werden will, aber auch ich trau mich da irgendwie nicht so wirklich ran. Und das Finale habe ich auch so was von verpasst, aber immerhin ist auch mein Mantel schon fertig, bei uns mangelt es nur - wie immer - an den Fotos.

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Oh der sieht klasse aus. An softshell hab ich mich noch nicht getraut...
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  3. Hey Julia, tolle Jacke, würde ich sofort anziehen. LG Sandra

    AntwortenLöschen
  4. stark! einfach nur stark!!

    Gruß
    Llewella

    AntwortenLöschen
  5. Aber wow, die Jacke sieht so etwas von schön aus. Auch so Farbenfrisch gerade für die dunklen Tage. LG moni

    AntwortenLöschen
  6. Oh, der ist ja genial geworden! Die reflektierenden Sterne sind Klasse, sowas braucht wirklich jeder Herbstmantel.

    Das Problem mit der verschobenen Passe kenn ich nur allzu gut. Hatte ich auch grade bei der Sweatjacke für meinen Mann. Nur war es da ein riesen Unterschied & ich MUSSTE auftrennen. Obwohl ich auch genau aufgepasst hatte ;) macht nichts, Erfahrung macht den Meister^^.

    Liebe Grüße
    anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach... Die ganze Zeit hab ich drüber nachgedacht, was ich mal wieder für einen Quatsch geschrieben habe... So wirklich richtig kam es mir nicht vor, mit der dee Erfahrung... Sollte eigentlich Übung heißen, ne?

      LG anna

      Löschen
    2. Lach... Die ganze Zeit hab ich drüber nachgedacht, was ich mal wieder für einen Quatsch geschrieben habe... So wirklich richtig kam es mir nicht vor, mit der dee Erfahrung... Sollte eigentlich Übung heißen, ne?

      LG anna

      Löschen
  7. Der Mantel ist wirklich wunderschön geworden ♥ Ich mag Softshell so gerne und die Reflektorsterne sind perfekt platziert.. Schön, dass er nächstes Jahr noch passt, es wäre sehr schade, wenn er bal schon wieder zu klein sein würde..

    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  8. Superschön!! Den würde ich genau so nehmen oder noch lieber machen😊 Hast du überall nur die eine lage softshell und nirgends gefüttert? Lg katrin

    AntwortenLöschen
  9. Toller Schnitt und der Stoff ist wunderbar, toll gelungen! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Toll! Ein sehr schöner Mantel ist das geworden! Und das Problem mit den Doppelgrößen kenne ich auch...das ist manchmal echt doof....
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du ein paar Worte hinterlässt. Vielen Dank dafür!