Samstag, 31. Oktober 2015

Spontanes Spuken...

Heute an Halloween
möchten meine Mädels um die Häuser ziehen...

Nun gut,
Kostüme kann man recyceln oder improvisieren...

Aber kleine Hexen und Monster mit
roten oder rosa Taschen?
Das geht doch nicht!

Was macht man als Nähmama?

Fix an die Nähmaschine und Geistertaschen improvisieren:


Dafür braucht man zum Glück nicht allzuviel...
und auch nicht so viel Zeit...

ich habe einfach Geister aus weißem Jeans-Stoff geschnitten,
aus Filz Augen und Mund aufgenäht.
Das gleiche (nur ohne Gesicht) noch einmal aus Futterstoff.
Träger dran und dann zusammennähen...
Alles Frei-Schnauze, also etwas für Scharlys Kopfkino.



Und nun bereit um vollgefüllt zu werden.

Ich wünsch Euch einen schlönen Tag
und ein schönes Wochenende,
ob beim Gruseln
oder Reformationstagfeiern...
oder auch einfach nur so!

Viele liebe Grüße
Eure Julia

Kommentare:

  1. die taschen sehen klasse aus - perfekt für diesen anlass - wünsche ein
    fröhliches gruseln!!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, super!! Deine Mädels haben es gut, dass sie so eine kreative, spontane Mama haben. Ich hoffe nur die werden nicht voll ;-)
    Lg Julia

    AntwortenLöschen
  3. ♥ buuuuuuuuuuuuuuuh gruselschööÖöön ;) tolle ideen hast du !!
    gglg jessi ♥

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du ein paar Worte hinterlässt. Vielen Dank dafür!