Freitag, 31. Oktober 2014

Kombistoffe

Diese Woche konnte ich nun endlich
einer kleinen Bitte nachkommen.

Schon vor einiger Zeit,
drückte eine Freundin mir diesen Stoff in die Hand,

mit der Bitte, für ihren Sohn einen Loop zu nähen.
Kombinieren darf ich nach Lust und Laune.

Da ja Loopschals jetzt nicht eine besonders zeitfressende
oder arbeitsintensive Angelegenheit sind,
ist das kein Problem und ich mach das gerne.

Einen Kombistoff zu finden, war dann aber doch schon schwerer
ist ja nicht das übliche, was hier so vernäht wird...

Am nächsten Tag, hab ich den Stoff 
auch brav in die Tasche gesteckt und
mit in den Stoffladen geschleppt 
um was passendes dazu zu kaufen.
Nur leider ist mir im Laden nicht mehr eingefallen,
warum ich immer dies Gefühl hatte, etwas zu vergessen...

Na und irgendwo bestellen wollte ich auch,
30cm Stoff lohnt ja nicht das Porto...

Tja und diese Woche dann, bin ich vollkommen ungeplant
in den Stoffladen gegangen und hab mich gefreut,
einen Ringeljersey gefunden zu haben,
der passen könnte:

nicht hundertprozentig, aber auf jeden Fall passend!

Dann musste der Loop nur noch schnell fertig gemacht werden:


Das war auch noch so ein Grund zum Freuen.
Nachdem meine Ovi rumgesponnen hat,
scheint sie sich wieder mit mir versöhnt zu haben.
Wär auch echt blöd, wenn die sauer auf mich bliebe,
wo ich sie doch so gerne mag 
und auf keinen Fall mehr missen möchte...

Außerdem hat mir diese Woche 
der Blind-Sew-Along bei Sabine von Contadinas Way
sehr viel Freude gemacht.
Auch wenn sich rausgestellt hat,
dass ich im Zuordnen oder besser Raten
nicht so gut bin, mit zwei Treffern...
Aber es hat riesig Spaß gemacht.

Wer sich sonst noch über was so alles gefreut hat,
seht ihr, wie jeden Freitag
beim Freutag!

Viele liebe Grüße
und ein schönes Wochenende
Eure
Julia

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Die war von mir...

Heute dürfen wir die Auflösung
zum Blind-Sew-Along bei Contadina geben.

Wer das nicht mitbekommen hat,
es ging darum 22 Taschen anhand von Stoffauswahl,
Form und durch Intuition seinen Näherinnen zuzuordnen.

Ist mir gründlich misslungen,
mit gerade mal 2 Treffern.

Meine Tasche wurde mir aber schon
ein paar mal mir zugeordnet:


So ganz richtig typisch für mich war sie ja nicht,
da ich das erste Mal Kunstleder verarbeitet habe...

An für sich hätte ich Jeans benutzen müssen,
aber dann ist mir das Kunstleder in die Hände gefallen,
das ich vor Urzeiten mal als Reststück gekauft habe.
Und ich dachte, dass das sehr gut zu der Tasche passt.


Da wären wir ja auch schon bei der nächsten Besonderheit
dieser Tasche.

Ich habe sie (quasi inkognito) für
 Kerstin von KekoKreativ probegenäht.

Beireits seit Montag könnt ihr das eBook
Citibag  
*hier* bekommen! 

 Die Tasache hat eine schöne Größe für Shoppingtouren,
da passt eine ganze Menge hinein.

Das Innenleben kann man ganz unterschiedlich gestalten.
Im eBook werden eine ganze Reihe von Varianten
von ganz ohne, über einfache Innentaschen oder 
Reißverschlusstaschen, bis hin zu einer
Extra-Teilungstasche beschrieben.

Da ich ja meist nur alles in die Tasche reinpfeffere,
gibts es in meiner Citibag nur eine kleine Innentasche,
wo das Handy reinpasst.

Die Träger können direkt angebracht werden,
oder aber auch mit Ringen versehen werden.

Die Träger selbst hab ich aus Baumwolle genäht.

Dazu habe ich die Baumwolle 
(hier tauchen die, wie ich finde juliBuntes-typischen
 rot weißen Pünktchen auf...) 
viermal so breit, wie der Träger am Ende sein soll zugeschnitten.
Das hab ich dann einmal der LÄnge nach mittig gebügelt,
und die beiden Kanten zur Mitte hin gebügelt.
Eigentlich so wie Schrägband.
Eine einfache Breite hab ich aus Bodenwischtuch zugeschnitten,
und mittig eingelegt.
Das hab ich dann alles mehrfach der Länge nach abgesteppt.
Die Träger sehen so, wie ich finde nicht nur gut aus,
sie fassen sich auch toll an.


Hier noch mal der Beweis,
es passt sogar ein DIN-A 4 Ordner rein.


Verschlossen wir die Tasche mit einem Reißverschluss.
Das Einnähen hat auch prima geklappt.

Insgesamt hat alles super geklappt,
was sicherlich nicht zu letzt daran lag,
dass Kerstin jeden Schritt genau erklärt hat.

An manchen Stellen hat nur das leicht 
elastische Kunstleder etwas genervt...
Aber dank Nahtauftrenner konnte ich am Ende 
doch alles mittig platzieren.
Augenscheinlich zumindest, was mir absolut reicht!

Die schöne aufgesetzte Tasche vorne find ich ja den Clou.
Durch den Faltenwurf hat man da ordentlich Platz drin!

Diese darf jetzt zu Rums,
und Morgen noch zu Out now!

Euch liebe Grüße
Eure
Julia



P.S. Da ich das eBook zum Probenähen 
kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe, 
ist das hier ein Werbepost, da ich euch ja auf die Idee
bringen könnte, auch so eine Tasche zu nähen...
ich mein das aber alles so,
wie ich es geschrieben habe. 
Denn mit dem Zurverfügungstellen des eBooks,
erkauft man sich nur, dass es getestet und "undichte Stellen"
erkannt werden, nicht, dass man es auch gut findet...

Dienstag, 28. Oktober 2014

Kleidchen

Mein kleines Mädchen trägt am liebsten Kleider.
Hosen sind schwierig, Jeans zur Zeit unmöglich.
 Morgens verbringen wir öfter 
längere Zeit vorm Kleiderschrank...

Da die Sommerkleider für dieses Jahr
 nun endgültig ausgedient haben,
müssen also neue Kleider für die kältere Jahreszeit her.
Nicht unbedingt aufwendig zu nähen.

Ich wollte mich schon im Netz auf die Suche begeben,
als mir eingefallen ist, dass das pefekte Schnittmuster
längst auf dem Rechner wartet!

Diesmal kam die Erkenntnis zum Glück rechtzeitig.
Geht das nur mir so?! 

Auf jeden Fall erinnerte ich mich an 
dass mich vor geraumer Zeit
das Kleider-Doppelpack
Lisabeth und Lisa von herzekleid/Fabelwald
hat kaufen lassen.

Erstmal gab es jetzt hier ein Lisa-Jerseykleid,
aus schönem Apfelstoff:

Ich hoffe bald genügend Zeit zu haben,
um auch Lisabeth folgen zu lassen.

Das Apfelkleid gefällt dem kleinen Mädchen
schon mal sehr gut.

Eigentlich gehören aufgesetzte Taschen zu dem Schnitt,
zugunsten des Musters hab ich die weggelassen.

Die Fotolaune war nicht besonders ausgeprägt,
darum gibts auch nur "Nebenbeifotos".

Das Kleid darf noch eine Runde 
bei Meertje,
beim Kiddikram,
bei der Meitlisache und
bei den Apfelsachen drehen.

Euch viele liebe Grüße
Eure
Julia

Montag, 27. Oktober 2014

Wer hats genäht?!

Fragt die liebe Sabine von Contadinas Way
von heute an bis Mittwoch Abend!


22 Taschen, genäht von 22 Frauen.
Aber wer hat welche genäht?

Wer mitmachen möchte,
der kann bei Contadina seine Tipps abgeben,
es gibt auch eine Kleinigkeit zu gewinnen!

Und erkennt ihr meine Tasche?!
Welche Nummer ist von mir?
Ich bin so gespannt, ob das jemand erkennt...

Viele liebe Grüße
Eure
Julia


Sonntag, 26. Oktober 2014

Adventskalender

So langsam wird es überall weihnachtlich.
In den Geschäften steht neben den 
seit spätestens September präsenten
weihnachtlichen Keks- und Süßigkeiten-Massen 
auch die Dekoration.

Und Adventskalender.
Die sind mir auch schon von dieversen
Kreativanbbietern im Netz begegnet.
24 kleine Päckchen mit Sachen zum Selbermachen...
Meist komme ich aber zu spät
und die vorhandenen Exemplare sind längst verkauft,
oder aber der Preis ist so hoch,
dass ich nicht zuschlagen mag...

Tja und nun sind die liebe 
Appelkatha und die liebe Jannymade 
auf die grandiose Idee gekommen:
das können wir doch selber!


Die Idee dahinter ist denkbar einfach.
Von allen Teilnehmerinnen, die sich 
hier, bei AppelKatha bis zum 04.11 versammeln ,
bekommt man am 05.11 einen Wichtelpartner zugelost, 
für den man dann einen Adventskalender zusammen packt.

24 kleine Tütchen oder ähnliches mit selbstgemachten
Kleinigkeiten oder kreativen Zubehör,
was man nicht unbedingt extra kaufen muss...
Der fertige Kalender wird dann 
spätestens am 25.11 auf die Reise geschickt.

Das sollte doch zu schaffen sein!

Alles nähere erfahrt ihr
ausführlich und verständlich erklärt bei

Da bin ich doch gerne dabei!
Denn ich liebe Wichteln und Adventskalender!!!

Euch einen schönen Sonntag
und viele liebe Grüße
Eure
Julia


Donnerstag, 23. Oktober 2014

Fietsi Fuchs

Vielleicht seid ihr Fietsi Fuchs 
schon einmal im Netz begegnet,
dem süßen Fuchs 
aus dem Hause greenfietsen...

Als Katharina zum Probenähen für
einen Fiesti Fuchs Mug Rug aufgerufen hat, 
hab ich keine Sekunde gezögert
und mich in die Menge geschmissen,
um dabei zu sein!

Und mein Flehen wurde erhört,
und ich durfte das erste eBook von Katharina testen!

Und herausgekommen ist dabei dieses hier:


Ein Tassenteppich, MugRug, Untersetzer...
natürlich mit Fietsi!

Ich bin begeistert
und habe den kleinen Kerl 
schon in mein Herz geschlossen!

Auch meinen Mädchen 
gefällt Fietsi ausgesprochen gut.
Und mein Mann war erstaunt, 
wie akurat ich arbeiten kann...

Das liegt aber daran,
dass im eBook alle Schritte detailliert erklärt werden,
vom Paspel nähen, über applizieren,
bis hin zum Fertigstellen.

So können auch Nähanfänger mit wenig Material
so ein kleines Schmuckstück herstellen.
Übrigens benötigt man dafür keine Stickmaschine,
eine Nähmaschine reicht vollkommen aus.

Und da das noch nicht genug Werbung für dieses
tolle Erstlingswerk von Frau greenfietsen war,
sag ich euch mal, dass ihr das eBook
*hier
bekommen könnt!

Ich mach es mir heute noch mit einem Kaffe gemütlich
und werd mal schauen, 
was die anderen Damen so für sich "gerumst" haben!

Viele liebe Grüße
Eure
Julia

P.S. Fast vergessen...
Natürlich darf Fietsi auch noch zu "out now",
der neuen Probenähergebnisrunde
am Freitag!

Dienstag, 21. Oktober 2014

Manche Dinge...

... kann man, oder besser gesagt
kann ich, nicht ablehnen...

Wenn ich von der Freundin meiner Mutter,
als soo kreative Tochter, gefragt werden,
ob ich was für ein kleines
neugeborenes Mädchen nähen könnte...

Wir mussten auch gar nicht lange überlegen,
was es werden sollte...

Eine Puckschnecke!

Nähere Ausführung?!

Absolut freie Hand!
Das mache ich doch sehr gerne!

Es sollte auch eher bunt werden, als bonbonrosa.
Die Oberseite der Schnecke
ist aus verschiedenen Stoffquadraten zusammengesetzt.
Die sind auch aus verschiednen Matarialien,
damit das kleine Mädchen
ordentlich sensorische Reize hat.

Die Unterseite ist aus Hexiprint-Stoff ,
der ist schon von ganz alleine wunderbar bunt!

Der Kopf ist aus Teddyplüsch und absolut kuschelig.

Die Schnecke kann lang "benutzt" werden,
oder aufgerollt werden, dafür sorgen zwei
Klettbandstückchen.

Lang ausgebreitet bietet sie dem Baby
im Kinderwagen oder Bettchen
ein kuscheliges Nest.

Meine beiden Töchter hatten, bzw. haben auch so eine,
und ich finde sie einfach nur wunderbar.

Unglaublich finde ich übrigens 
beim Betrachten der Bilder,
dass der Strampelanzug, den die Puppe trägt
orginal von meinem kleinen Mädchen stammt
und ihr mal prima gepasst hat.
Sind so kleine Menschen winzig ;)

Die Puckschnecke kriecht noch
bei Meertje,
beim Kiddikram
und der Meitlisache vorbei.

Euch allen liebe Grüße
Eure
Julia

Montag, 20. Oktober 2014

Duffle-Queen


Duffle-Queen, das ist
der neuste Schnitt von nEmadA.


Hier wird der Matel heiß geliebt!

Mit Kapuze,

aufgesetzter Knopfleiste
und

Knebelknöpfen.

Das große Mädchen hat sich beim Besuch im Nähwana für
die Farbenmix-Stars entschieden.
Dadurch, dass das beschichtete Baumwolle ist,
kann der Mantel auch mal ein paar Tropfen aushalten.


Kombiniert mit gelben Akzenten
und innen mit gelben Fleece gefüttert.
Da ist Grau dann auch nicht mehr langweilig...

Und sie freut sich schon auf den 
nächsten Besuch im Nähwana,
da gibts laut ihrer Aussage:
"Sooo tolle Sachen, 
und die sind da voll nett!"
Recht hat sie!!!

Fürs bessere Gesehenwerden im Dunkeln
sind die inneren Sterne 
und das Webband reflektierend.

Da unsere Version eine Übergangsversion, 
gefüttert mit Fleece, ist,
habe ich ihn bewusst in Gr. 128 
und damit eine Nummer größer genäht,
damit er auch noch im kommendem Frühjahr passt.



Der Schnitt umfasst die Größen 74-140 und
das eBook ist ausführlich beschrieben,
durchgängig bebildert und führt einem 
Schritt für Schritt zum fertigen Mantel!
Zu bekommen ist es bei nEmadA.

Und da zu einer Queen ja auch ein King gehört,
gibt es mit

Duffle-King
auch eine Jungsvariante,
auch zu bekommen bei nEmadA!


Gestern durfte ich ja ein Exemplar

von "Duffle-Queen"  in einer Blitzverlosung
an die Frau bringen.

Gewonnen hat:
Jenny,
Herzlichen Glückwunsch!
Deine Mail hattest du schon angegeben,
also solltest du bald Post bekommen!

Unsere Duffle-Queen hält dann noch
beim Kiddikram,
bei der Meitlisache
und bei der Sternenliebe
und am Freitag bei "out now" Audienz ;)

Euch eine schöne Woche
viele liebe Grüße
Eure
Julia


P.S. Solltet ihr es nicht gemerkt haben,
habe ich hier Werbung gemacht,
da ich das eBook zum Probenähen 
kostenfrei zur Verfügung bekommen habe.
Aber eins könnt ihr mir glauben,
jedes Wort ist zu hundert Prozent meine Meinung,
und keine eingekaufte Werbemaßnahme...


Sonntag, 19. Oktober 2014

Blitzverlosung!

Morgen Kinder wirds was geben...

Etwas Neues bei nEmadA:
Duffle-Queen


Als Probenäherin von einer Duffle-Queen,
darf ich heute einmal das eBook 
quasi vorab verlosen!

Es umfasst die Größen 74-140.

Also, wer das eBook Duffle-Queen
gewinnen möchte,
der kommentiert bis heute Abend 24 Uhr 
unter diesem Post.

Wichtig, anonyme Kommentare werden nur
gezählt, wenn eine Mailadresse angegeben ist!

Morgen früh wird dann Mr. Random
entscheiden, wer das eBook gewonnen hat.

Und wer jetzt denkt, 
schade mit einer Duffle-Queen 
kann ich nichts anfangen,
würde mein Sohn wohl eher nicht tragen...
der muss Morgen mal bei nEmadA schauen,
zeitgleich erscheint nämlich auch
ein Duffle-King!

Einen schönen Sonntag,
ich drück Euch die Daumen!

Viele liebe Grüße
Eure
Julia

Freitag, 17. Oktober 2014

Es kommt ja...

bekanntlich anders, als man denkt...

Eigentlich wollte ich am vergangenen Wochenende
ganz in Ruhe ein besonderes Probenähstück nähen.

Ganz in Ruhe,
immer nur ein bisschen, 
so lange es Spaß macht...

Tja und dann, ist das kleine Mädchen krank geworden
und brauchte eine Mama um zu schlafen...

Also nichts mit Nähen,
Bloggen, Kommentieren...

Aber, ich freue mich,
dass es ihr seit Dienstag wieder besser geht,
sie gehörig Quatsch macht und ich
so doch noch das besondere
Probenähstück fertig bekommen habe.

Etwas länger an den Abenden/Nächten...
Aber was solls... fertig ist fertig!

Ein kleiner Ausblick:


Und wo der Stern drauf sitzt,
zeig ich in der nächsten Woche!

Jetzt werd ich erst mal noch ein bisschen gucken,
was auf den anderen Blogs so passiert ist!

Euch ein schönes Wochenende,
viele liebe Grüße
Eure
Julia

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Ein Geschenk für alle!

Heute darf ich Euch etwas Tolles vorstellen,
ein Geschenk für uns alle,
von der lieben Bea, 
einigen vielleicht besser unter 
dem Namen "nEmadA" bekannt.

LittleLegLove!

Ob solo, unterm Rock, 
als Kuschelhose zu Hause oder
für die Nacht, 
Leggings braucht man doch immer wieder 
und kann kaum genug im Schrank haben!

"LittleLegLove" liefert
den Schnitt und eine detaillierte Nähanleitung
für eine Leggings in den Größen 74-140.

Die Leggings ist schnell genäht
und die Umsetzung gelingt 
sicherlich auch Nähanfängern!

Laut meiner Tochter ist sie "total bequem!".
Und da in aktueller Lieblingsfarbe "gelb" genäht,
wird sie am liebsten gar nicht mehr ausgezogen.

Na und das allerbeste ist,
es ist, wie schon erwähnt,
ein Geschenk für uns alle.

Bea hat aus "LittleLoveLeg"
ein freeBook gemacht,
dass ihr bei nEmadA
 und bei "Stoff und Liebe"
bekommen könnt.

Wer also noch schöne Beinkleider 
für seine lieben Kleinen sucht,
der sollte da mal vorbeischauen!

Euch allen liebe Grüße
Eure
Julia

P.S. Und die LittleLegLove darf
jetzt auch noch zu Out Now,
einer neuen Linkparty,
wo freitags immer gezeigt werden kann,
was probegenäht- gestickt- geplottet 
oder dergleichen ist...

Dienstag, 14. Oktober 2014

KSW die Vierte

Da ist doch eine Idee, die Appelkatha einst hatte
bereits in die vierte Runde gegangen...

KSW steht für
KreativeStoffverWertung.
Jemand der von einem Stoff zu viel hat,
teilt den in kleine Stücke,
verschickt ihn an Nähverrückte
und wartet ab, was am Ende bei heraus kommt.

Diesmal hat Maika
vom Blog maikäfer16
zur kreativen Stoffverwertung eingeladen
und ich hab, als Ausrichterin der KSW 3,
 eine "Whitecard" bekommen 
und durfte wieder dabei sein.

Der Stoff war etwa 50 x50cm groß
und entsprach nicht so meinem üblichen Beuteschema-
aber genau darum gehts ja bei der KSW...

Ich muss gestehen, dass ich lange überlegt hab,
was ich daraus machen möchte.
Wie so oft, ist mir dann der Zufall zur Hilfe geeilt,
in Person meines großen Mädchens,
die meinte, dass ihre Puppe auch mal wieder 
etwas Neues zum Anziehen gebrauchen könnte...

Bitteschön:

 Eine Hose und einen Pulli,
beides verändert nach dem Schnitt
"Puppenkleidung" von miou miou.


Die Hose ist aus dem KSW Stoff
und ich musste schon beim Zuschneiden recht kreativ sein.
Aber es fällt nicht auf, dass ein Hosenteil gegen den Fadenlauf
zugeschnitten ist. Aber sonst hätte es nicht gepasst...
Und die Puppe stört es nicht.

Der Pulli hat nur eine kleine Applikation
aus dem KSW-Stoff bekommen.
Ansonsten ist er aus Vichy-Karo Jersey in rot.

 Die Hose hat statt der Bändchenlösung
ein einfaches "Gummibündchen" bekommen.

Bei den Ärmeln hab ich Ziergummi benutzt,
ebenso wie bei der Halseinfassung.

 Es hat mir riesigen Spaß gemacht,
auch bei dieser KSW dabei zu sein.
Danke liebe Maika!

Diese Woche wird euch dieser Stoff
sicherlich noch das ein oder 
andere Mal über den Weg laufen...

Und am Freitag
gibt es dann bei Maikäfer 16
die gesammelten Werke zu bestaunen!

Wer heute noch mehr kreative Dinge sehen möchte,
kann ja mal
bei Meertje,
beim Kiddikram oder
der Meitlisachen
und bei den KSW-Ergebnissen vorbeigucken.

Viele liebe Grüße
Eure
Julia



Donnerstag, 9. Oktober 2014

Äpfel...

... begegnen mir im Moment auf so vielen Blogs.
hier ist auch schon so einiges apfeliges entstanden,
aber noch lange nicht genug!


Und ein halber Meter Apfelstoff
aus der "Surprise-Serie" von jolijou haben hier
schon gewertet "etwas" zu werden.

Ich muss es mir abgewöhnen,
so schöne Stoffe ewig zu streicheln.

Darum hab ich gestern kurz entschlossen
etwas aus dem Traumstoff gemacht:

Ein Wolkenkissen,
nach der Idee von Misses Cherry.

Jetzt im Herbst kann man es sich damit 
so richtig kuschelig auf dem Sofa machen...
Das ist noch besser als Stoff streicheln...

Eine Seite mit Herz...

und die andere mit Apfel
(der sich nicht so rochtig fotografieren lassen wollte...)
 Der "Plotterapfel" stammt übrigens aus 
meinem wundervollen Wichtelpäckchen von
Da ich für das Kissen die rechteckige Aussenform
nicht so passen fand,
hab ich einfach den Apfel nachgeschnitten.

So, das Apfelkissen darf noch eine Runde

Viele liebe Grüße
Eure
Julia

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Blind-sew-along

Trommelwirbel...

Bin ich dabei bei den ersten 20?
So viele Plätze gibt es bei


Blind-sew-along.

Na, wenn der Post länger als fünf Minuten
stehen bleibt, hat es wohl geklappt!

Die idee, die dahinter steckt ist die,
dass 20 Frauen eine Tasche nähen.

Sabine wird die dann auf ihrem Blog zeigen
und dann darf geraten werden,
wer hat welche Tasche genäht!

Das stell ich mir sehr lustig vor
und ich bin echt gespannt, ob man erkennt,
wer was näht.

Ob ihr erkennt, was ich genäht habe...
Anders als bei anderen sew-alongs
kann ich jetzt natürlich keine Pläne verraten...

Da bleibt die Spannung bestehen!

Viele liebe Grüße
Eure Julia