Donnerstag, 8. Mai 2014

Jeans Abbau

Dieser Rums war eigentlich ein bisschen anders geplant...
Weiter fortgeschritten...

Aber von vorne...
Ich sammele ja alte Jeanshosen um 
ihnen ein zweites Leben zu geben...
Da sammelt sich mit der Zeit so einiges an.
Wie gut, das ich vor Kurzem bei Schlottchen Müller
ein tolles Heft zum Jeans-Recycling gewonnen habe...


Darin war unter anderem eine Anleitung 
für einen Häkelteppich aus Jeansstreifen
(mein Mann meinte nur, 
dass man das früher "Flickenteppich" genannt hätte...
Recht hat er wohl...

Ich habe also fleißig x-Hosenbeine in etwa 1,5cm breite Streifen genäht.


Und die dann fleißig zusammengenäht, 
(bei 130 Streifen hab ich aufgehört zu zählen...)
so dass ich jetzt ein dickes Jeansknäuel habe


Als ich dann anfangen wollte zu häkeln,
um wenigstens einen angefangenen 
Teppich zu präsentieren,
musste ich feststellen, 
dass die vorgeschlagene Häkelnadel in Gr. 12 zu klein ist.

Jetzt muss ich erst mal eine größere besorgen,
um dann häkeln zu können.
Aber irgendwie trau ich dem ganzen 
noch nicht so und bin mal gespannt,
ob ich am Ende einen Teppich habe, oder nicht...

Aber, warum soll man denn nicht auch mal 
ein Knäuel Jeans für sich machen?
Auch so ganz dekorativ ;)

Na ja, nächste Woche gibts dann 
wieder was richtig gerumstes für mich
und was den Teppich angeht, 
halt ich euch auf dem Laufenden!

Viele liebe Grüße
Eure
Julia

Kommentare:

  1. Das Jeansknäuel ist klasse! Vor allem wie viel Arbeit darin steckt!
    Jetzt bin ich auch gespannt,wie sich das Häkeln lässt :O)

    LG Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. Ha, ich bin auch gespannt. Die Idee ist ja schon mal toll!

    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Hihi....Spannung pur! Auch ich bin gespannt!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  4. :-) Gott, nein sowas ist nichts für mich. Ich habe schon so oft die Teppiche aus Bettwäsche bewundert aber davon abgesehen dass ich nicht häkeln kann dauert mir so etwas meistens auch einfach viiiiel zu lange!
    GLG Anna

    AntwortenLöschen
  5. Haaaaaammer...ich bin total gespannt..was für eine Idee.

    Liebste Grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen
  6. Bei mir würde es beim Knäuel bleiben *lach* ... welch ein Aufwand... aber neugierig macht es auch... also, bin gespannt.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie herrlich… was hab ich gelacht… Ein Jeansknäuel für sich…. ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Du Liebe, das ist ja eine geniale Idee! Was für eine Arbeit... aber es wird bestimmt ein toller Teppich! Ich bin sehr gespannt!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  9. Eine tolle Idee, ich bin schon ganz gespannt wie der Teppich aussieht!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  10. *lach* ja genau, so'n Jeans-Knäuel ist auch mal ganz atraktiv *gröhl* da hast Du natürlich recht...
    Nein, im Ernst: bin total gespannt, wie hinterher Dein Teppich aussieht!
    Bis jetzt echt ne große Fleißarbeit!
    LG
    kati

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine Wahnsinns Arbeit, bin sehr gespannt
    GlG Aylin

    AntwortenLöschen
  12. Haha - bei mir ist auch gerade wieder Jeansrecycling angesagt - hier wird auch das letzte Schnipselchen verschafft. Ich bin gespannt auf Deinen Flickerlteppich LG

    AntwortenLöschen
  13. Allein das Jeansknäul ist schon eine absolutes Augenweide ;o) und die Idee finde ich supertoll! Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Teppich zaubern und einen superschönen Abend! Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  14. Gibt es noch größere als 12-er? Unglaublich...
    Aber dein Teppich wird bestimmt toll. Ich hab mal einen aus Jersey gehäkelt, der ist auch super.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe auch einen Teppich begonnen und häkle immer dann, wenn ich wieder Stoffreste übrig habe, die wirklich nicht mehr zu vernähen sind. Einen Jeansteppich zu häkeln finde ich eine super Idee, aber deine Hände werden ganz schön was Arbeiten müssen. Gutes Gelingen, Ausdauer und viel Spaß.
    Liebe Grüße mARTina

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du ein paar Worte hinterlässt. Vielen Dank dafür!