Dienstag, 30. April 2013

Hüa!

Chaos im Auto find ich ja furchtbar, darum wollte ich ein bisschen Ordnung...

Die Idee:
Ein Deckenhalter!

Meine Kinder brauchen; auch wenns wärmer wird eine Kuscheldecke im Auto.
Gerade im Sommer, kann man sich dann abends so schön einkuscheln.
Mir war es aber ein Dorn im Auge, dass die Dinger dann immer überall und nie griffbereit waren.

Dementsprechend habe ich aus Gutband und Kamsnaps 
eine Aufwickelvorrichtung für die Decken, 
zur Befestigung an den Kopfstützen zusammen gebastelt.


Daran kann die Decke befestigt werden und
 in die Schlaufe passt auch noch ein Nackenhörnchen.


Ich habe einfach eine fertige Kuschelfleecedecke halbiert und neu gesäumt.
Passt vom Format für kleinere Kinder und fürs Auto einfach besser zusammen.

Jetzt sind die Decken immer griffbereit
und können schön ordentlich weggepackt werden.


Und der Nebeneffekt, ist der, dass man mit den langen Strippen
wunderbar die Kutsche lenken kann
(also liegen die Decken dann vermutlich doch irgendwo...)


Liebe Grüße
julia

P.S. Natürlich schaue ich noch einmal, was es alles so am 
Dienstag gibt!

Donnerstag, 25. April 2013

Bunt...

ist meine neue Tasche:
Schwarz-bunt, wie meine Tochter meinte...

Genau richtig für den Sommer!

Riesengroß!
Da passt alles für einen Ausflug mit der Familie rein!



Probegenäht für die liebe Martina von mulis.



Man kann sie auch aus verschiedenen Stoffen zusammensetzen.

Zu diesem Stoff  wollte sich aber nichts kombinieren lassen,
da war genug Farbe im Spiel!


Kleine Details lassen mich dann auch alles schnell wiederfinden...
(hoffentlich)


Mit Schlüsselband und vielen Innentaschen.
(Die muss man nur benutzen-
und nicht einfach alles reinschmeißen... ähm)


Vielen Dank liebe Martina, dass ich probenähen durfte!
Das E-book ist wirklich gelungen,
gut zu verstehen und für jeden nachzunähen!
Empfehlenswert!

Natürlich mache ich heute noch eine Rums-Runde und gucke, 
welche tollen Sachen es noch so gibt-
um meine Liste mal wieder etwas aufzufüllen!

Liebe Grüße
Julia

Schnitt: "Patchworktasche-Summerbag" von mulis, z.B.hier oder hier.
Stoff vom blau-gelben Mäbelhaus
(warum schreiben das alle eigentlich so, und nennen nicht den Namen?)




Dienstag, 23. April 2013

Goldtaler

wer möchte sie nicht?
Diese Goldtaler stammen vom örtlichen Spielwarenhändler und sind in der Umgebung hoch im Kurs!

Aber einfach so überreichen? Bitteschön. Dankeschön. Das wars?

Das geht gegen meine Näherehre. 
Darum wird der Taler natürlich standesgemäß in einem kleinen Portemonaie überreicht:


Und wenn ich schon am "basteln" bin, gibts gleich ein paar davon:

Genäht wie ein Zaubertäschchen.
Hinten mit einer Einschubtasche.
(Die habe ich einfach mit eingenäht. Kanten mit Schrägband zugemacht. Passt)


Es sind auch schon noch ein paar zugeschnitten...
Ich habe mich entschlossen immer etwas Jeans zu verwenden.
Gibt besseren Halt, bzw. ich muss nichts verstärken.
So sind sie schnell gemacht und stabil.

Prima um mal wieder in der Restekiste zu wühlen...

Hier gehts zu den anderen Dienstagsprojekten...

Montag, 22. April 2013

Sommermädchen- die Zweite

jetzt geht es in die zweite Runde.

Die Ideensammlung fand ich grandios.
Vielen lieben Dank  für eure netten Kommentare!

Ich habe so viele schöne Kleider gesehen, 
dass ich meine Pläne immer wieder in die Waagschale gelegt habe.

Aber, ich bleibe standhaft-
und man braucht eh mehr als ein Kleid...
...wenn ihr versteht, worauf ich hinaus will...

So, nun aber zurück zu diesem Karton,


und seinem Inhalt:

Die "Zutaten" für meine beiden Sommermädchen sind da!

Für das kleine Sommermädchen,
wird es 


Ich hatte den Schnitt noch nicht genäht.
Darum habe ich ihn jetzt einmal ausprobiert:


In der Tunikaversion, ohne Volant,
in Größe 86/92 ohne Nahtzugaben.

Nach anfänglicher Weigerung das Kleid überhaupt anzuziehen, 
wollte sie es gar nicht mehr hergeben.

Aber:
für das Sommermädchen-Kleid, kommt der Volant dran!
Und ich mach es ein bisschen schmaler, da es fast über die Schultern rutscht.

Unentschlossen bin ich, ob ich nicht die Knoten-Verschlussvariante wählen sollte.
Sieht bestimmt schön aus.
Aber ist das auch praktisch?
Kriegt man die Knoten gut wieder auf?
Da bin ich skeptisch...

Farbtechnisch hat sich auch nichts verändert:

Baumwollepopeline in weiß mit roten Punkten und grünen Akzenten.
Übrigens: grün ist nicht gleich grün. 
Habe im Internet bestellt... Na ja, ich werde nicht alles brauchen
und denke, es ist genug dabei, was zusammen passt...

Und das Schönste ist diese Dame:
Ich freu mich so über die Millie


Für das große Mädchen wird es
Ich habe entdeckt, dass die schlichtere Versoin  ein Drehkleid ist
und darum wurde die Patchworkvariante endgültig verworfen.
Ich bin einfach nicht Patchwork...

Bezüglich der Größe bin ich unschlüssig.
Es steht drin, "für schmale Kinder eine Nummer kleiner wählen".
Aber wann ist ein Kind schmal?
Da müssen wir wohl mal wieder genau ausmessen...
Farblich bleibt es bei den ursprünglichen Absichten:
 weiße Baumwollpopeline mit blauen Punkten und gelben Akzenten.
Das Gelb passt zwar farblich besser zusammen, 
wird aber auch nicht komplett zum Einsatz kommen.
Soweit stehen die Dinge hier,
mal gucken, wie das anderswo ist!
 Liebe Grüße
Julia






Samstag, 20. April 2013

Wenn man größer wird...

... passen irgendwann die Lieblingssachen nicht mehr.
Bei meiner Tochter ist es ein gestricketer, roter Pullunder gewesen.

Stricken ist nicht so meins...
Aber, ich habe die Form abgezeichnet, etwas vergrößert
und einen Ersatz geschaffen:


Oberer Teil rot-rot geringelt,
unterer Teil Glücksklee-Jersey in rot von Hamburger Liebe.


Vielleicht nicht ganz lieblingssachentauglich,
aber trotzdem schön!

Kann sie übers Shirt tragen,
zwiebelmäßig, wenns morgens kühl ist,
oder wenns richtig warm ist
solo als Top.

Donnerstag, 18. April 2013

Grün!

Sonntag ist Konfirmation vom Neffen...
Donnerstag: keine Ahnung was ich anziehe...
Also, Freitag oder Samstag einkaufen gehen...
Aber, ich geh so gar nicht gern Klamotten kaufen, 
wenn ich unbedingt was haben muss.

Donnerstag... ?!
Ich guck bei rums...

Und es macht bei mir "Rums",
als ich "Eve" bei Aylin  (panilin)  sehe:


Ich nähs mir selbst!

Freitag: Kleine Ernüchterung beim Stoffkauf vor Ort
"Jersey mit Punkten? Ham wa nicht!"
Also wird grüner Jersey mitgenommen.

Und siehe da, zu Hause finden sich noch ein paar Punkte zum Kombinieren.

Samstag: Fertigstellung an der Nähmaschine
(inklusive Raffung zweimal auftrennen, bei Viskosejersey ein toller Spaß... Aber:)

Tada:
 meine erste Eve!


Sonntag: Ausgeführt zur Konfirmation!

Selber Nähen ist definitiv besser, 
als Einkaufen!
Und ich kann Stoff ohne schlechtes Gewissen kaufen;
fertige Klamotten wären teurer gewesen.
Herrlich!!!

Darum bleibt das auch nicht meine letzte Eve!
Vielen Dank, liebe Aylin, für deine Inspiration!

Mal gucken, was es heute so alles bei rums zum Luschern gibt...
Euch allen einen schönen Tag noch;
LG Julia

Stoffe: grüner Viskose-Jersey aus dem örtsnahen Stoffladen
grüner Baumwolljersey mit weißen Punkten aus dem Regal
Schnitt "eve" von allerlieblichsthier erhältlich!

Dienstag, 16. April 2013

Ein bisschen Auswahl

wollte ich schon bieten...

Eine liebe Kollegin hat mein Schlüsselband gesehen
und gefragt, ob ich ihr vielleicht auch eins machen könnte.

Da ich ja ein netter Mensch bin, habe ich "Ja" gesagt
und gefragt, 
wie es denn werden soll?

Die Antwort:
"Ach, du machst das schon!"

Ja, gerne...
und da so ein Schlüsselband jetzt nicht so aufwendig ist,
die Webbänder ruhig mal dezimiert werden können,
und ich ihr ein bisschen Auswahl bieten wollte,
sind gleich ein paar entstanden:

Ich bin gespannt, für welches sie sich entscheidet.
Die restlichen Schlüsselbänder finden bestimmt auch noch 
den ein oder anderen Liebhaber unter den Kolleginnen...



Noch ein kleiner Tipp
für den Kampf mit dem Stylefix!

Den Klebefilm abzuziehen ist ja so ein bisschen Fummelei.
Per Zufall habe ich folgende superfunktionierende 
unfummelige Methode entdeckt:


Letztes Stück vom Stylefix an den Fingernagel kleben.

Etwas umknicken in Richtung Stylefix
(einen kleinen Knick machen)
und dann den Daumen nach hinten ziehen.

Also eigentlich nicht den Schutzfilm vom Klebenden abziehen, 
sondern das Klebende vom Schutzfilm!

Konnte man sich das jetzt vorstellen?
Manche Dinge sind mit Worten gar nicht so einfach zu erklären...
Aber so geht das echt gut.


So, und was noch so los ist am Dienstag gibts wie immer 
beim creadienstag!

Herzliche Grüße
Julia

Montag, 15. April 2013

Die Löwen sind los!

Das kleine Mädchen steht total auf Katzen jeglicher Art.
Darum hat ihr das große Mädchen im Stoffladen Löwenstoff ausgesucht.
(Das kleine Mädchen war nicht mit, und musste also aussuchen lassen...)

Daraus ist ein Tunikakleidchen geworden.

Schnitt: Ooana von Farbenmix, Gr. 86/92 ohne Nahtzugaben.

Statt Umschlagsäume zu machen, habe ich alle Säume mit orange-rotem Schrägband eingefasst. 
Ich fand das passt gut zu dem Stoff. Die Innenbeläge sind auch rot.

Auf dem Bügel fand das kleine Mädchen das Kleid schön. Sie hat auch gleich den Papa geholt, um es zu zeigen. Aber anziehen wollte sie es bisher nicht. Mal schaun, ob sich das noch ändert...

Dies und noch mehr tolle April-Sachen
gibts bei der meitlisache  zu bestaunen!

Samstag, 13. April 2013

Mal anders...

In unserem Treppenhaus gibt es ein Loch. 
Also kein richtiges Loch, wo man rausgucken kann. 
Mehr so eine Art Fensterrahmen. Leider ist da nur kein Fenster mehr hinter. 
Da waren mal hässliche Glasbausteine drin. Und das wurde zwecks Wärmeentzug dicht gemacht. 
Aber leider nicht verkleidet. Bisher hingen da zwei Stoff-Jalousien aus dem schwedischen Möberlhaus. 
Ehemals weiß. Jetzt undefinierbar (habs ganz vergessen, das auch zu knipsen). 
Die habe ich jetzt aber brutal zerstört, um die Leisten zu benutzen, 
für ganz andere Vorhänge:

Natürlich habe ich es beim Nähen geschafft, dass sie unten knapp 2cm zu kurz waren.
Zum Glück war noch genug Stoff dran und ich musste nur (mal wieder) auftrennen.
Jetzt passt aber alles.
Die Kinder sind begeistert.
Und ich warte nur darauf, dass ich sie beim Ausmalen erwische ;D

Stoff ist auch aus dem schwedischen Möbelhaus.

Donnerstag, 11. April 2013

Ab in den Garten!

Jetzt gehts ja wieder in den Garten.
Buddeln...
Wo sind die Gummistiefel?

Gummistiefel sind ja eine tolle Sache.
Aber meine sitzen am Schaft nicht so gut,
und der ganze Dreck fällt von oben rein.
Ergebnis: die Socken sind durch...

Abhilfe?
Na klar:

Gummistiefelstulpen!


Doppelte Lage Stoff,
eine davon mit Vlieseline verstärkt.
Zum Schlauch nähen.
  
Oben und unten einen Tunnel lassen
und Gummiband durchfädeln.


Unten ist das Gummiband innenliegend und zusammen genäht. 
Quasi unsichtbar.
Oben guckt es raus
und kann mit einem Kordelstopper stramm gezogen werden.
Die Enden vom Rundgummi habe ich mit Filzstücken gesichert.


Da dürfte kein Dreck mehr reinkommen!
Und was her machts auch noch?!

So, mit denen buddel ich im Garten,
und was bei den anderen so für sich selbst entstanden ist,
kann man, wie immer am Donnerstag bei rums bewundern!

Dienstag, 9. April 2013

Vorher-nachher

Vor Kurzem gab es beim Discounter, wo es All Die guten Sachen gibt
Softshelljacken.

Solche:
Apfelgrün,
schlicht
und nichts dran auszusetzen...

Finden auch die anderen und darum ist das gute Stück
vermutlich  im KIGA mehrfach vorhanden.
Darum bitte etwas Individualität!
(Jaja, ich gebe zu, dient nur dazu,
dass ich nicht immer wieder so viel Namensschildchen suchen muss...)


Darum die gleiche Jacke nach der
Individualitätsbehandlung:


mit Äpfeln aufgehübscht!

Apfelaufnäher über dem Emblem.

Apfelwebband am unteren Saum
und den Verstellteilen am Armbündchen.

Webbandverlängerung an den Zippern.

Die gibts im KIGA dann nur einmal!

Und was gibts sonst noch bei meertje
und beim creadienstag?


Apfelaufnäher aus dem Stoffladen
Webband: Design by sasue-bilder

Montag, 8. April 2013

Sommermädchen - Die Erste

Es geht los...
bei kekaswelt



Da ich ja ein großes und ein kleines Mädchen habe, 
gibts hier gleich zwei Sommermädchen...

Ich brauche ja immer ewig, bis ich mich mal entschieden habe...
Also habe ich in meinen Schnittmustern gestöbert und

 denke im Moment, dass es so werden soll:


Fürs kleine Mädchen
  
Oona von Farbenmix.
Da das kleine Mädchen ein richtiges Räubermädchen ist,
bin ich noch unschlüssig, ob in der langen oder kurzen mehr Tunika-Version...

Farblich soll es aber so werden:

 weiß mit roten Punkten und grünen Akzenten.

Noch offen ist, ob ein Aufnäher (ich habe keine Stickmaschine...) drauf kommt.
Vielleicht aus der Reihe "Bella Buntkäppchen" von tausendschoenes,
sie mag so gerne Rotkäppchen und den Wolf.



Fürs große Mädchen

Bella von Tuci-Design.
Bisher noch nie genäht...

Sie wünscht sich die Patchworkversion. 
Aber irgendwie kann ich mir das, so wie es in der Anleitung steht nicht vorstellen. 
Demnach soll die letzte Bahn um die 5m lang sein. 
Ist doch wohl ein bisschen viel Stoff in Gr. 116, oder??
Vermutlich wird es also die schlichtere Version im Bild links.

Und zwar farblich so:
weiß mit blauen Punkten
und gelben Akzenten.

Sicher bin ich mit hier auch noch nicht, 
ob noch ein Aufnäher oder so drauf kommt. 
In dem Fall kann ich ja auch nicht so ganz alleine entscheiden. 
Mit fast fünf kann man ja schon selber sagen, was man mag...

So das ist Stand der Dinge hier,
und nun bin ich gespannt wie es anderswo aussieht und werde mal gucken!

Samstag, 6. April 2013

Für Jungs...

... nähe ich als Mädelsmama nicht allzu oft.

Jetzt habe ich es mal wieder getan.
Aus gegebenen Anlass!

Zwei ehemalige Schüler von mir haben gemeinsam Nachwuchs bekommen...
Genau, einen Jungen!

Und eine Kleinigkeit wollte ich den jungen Eltern zur Geburt ihres Sohnes schenken.


Ich habe lange hin und her überlegt, was es denn sein soll.
Ein Blick ins Stoffregal offenbarte einen Rest Stenzo-Piratenstoff.


Der soll es sein!

Leider hat er nicht mehr für den ganzen Pulli gereicht.
Darum die dunkelblauen Ärmel...


Halsbündchen in hellem blau.
Sieht insgesamt hoffentlich nicht zu schlafanzugmäßig aus...

Schnitt: Zwergenverpackung von Farbenmix in Gr. 62/68