Dienstag, 18. Juni 2013

Dreieck-Dingens

Namen gibt es dafür viele...
Etui, Federtasche, Mäppchen, 
und  Formen auch... rund, eckig usw.

Meins ist dreieckig!


Mein Prototyp hat noch einige Verbesserungen bekommen.
Jetzt kann dieses gutes Stück an eine ganz liebe Kollegin, die ins Ausland geht, 
verschenkt werden...

Und für alle die, die auch so ein Dreieck-Etui haben, oder verschenken möchten
(macht sich bestimmt auch gut zur Einschulung...)
gibts hier 

Die Anleitung:



Du brauchst:

2 Stoffstreifen, ca. 12 x 50 cm 
(andere Maße gehen natürlich auch...)

optional Bügelvlies zur Verstärkung in der gleichen Größe

ca. 50cm Reißverschluss (Meterware)
1 Schieber
2 Stückchen Webband









Vlieseline aufbügeln.

(Ich habe H 180 verwendet, damit das fertige Etui einen festeren Stand hat).













Reißverschluss teilen.

Für das Etui brauchst du nur eine Hälfte des Reißverschlusses. Also am besten gleich zwei machen ;DD











Beim Oberstoff die Mitte markieren
(dazu einfach die kurzen Seiten aufeinanderlegen und falzen, schon ist die Mitte markiert).

Das Webband falten und auflegen.
Die geschlossene Seite vom Webband zeigt nach unten in Richtung Oberstoff.










Reißverschluss auflegen.
An beiden Seiten soll der Reißverschluss etwa 5cm überstehen.
Die Zähnchen sollen in Richtung 
Oberstoffliegen
und nach unten.











Jetzt den Futterstoff oben auf legen.
So dass die rechten Seiten der Stoffe aufeinanderliegen und der Reißverschluss
in der Mitte ist.

Feststecken.














Mit dem Reißverschlussfüßchen
den Reißverschluss annähen.
Dabei die Stecknadeln nach und nach entfernen.













Die Stoffe wenden und bügeln.
Knapkantig von außen am 
Reißverschluss entlang absteppen.









Eine Seite vom Reißverschluss abschrägen.

Den Schieber mit der Rundung auf die "gerade Seite" des Reißverschlusses (hier links, die nicht abgeschrägte Seite...) schieben.

Dann die andere Seite einfädeln, die oberen Enden vom Reißverschluss (die Stoffteile) festhalten und am Zipper ziehen.

Da braucht man ein bisschen Geduld, aber es klappt...

Darauf achten, dass der Reißverschluss gerade ist (einmal bis zum Ende schieben, er muss dann beim Webband ankommen...).



 Reißverschluss schließen.

 Jetzt den Oberstoff und den Futterstoff "trennen" und jeweils aufeinanderlegen.

Die langen Seiten absteppen (siehe Linie),
dabei im Futterstoff eine Wendeöffnung lassen.

Die kurzen Seiten bleiben offen; sonst nähst du ein klassisches Etui in Täschchenform.









Weiter geht es an der offenen Kante.
Dort ein Stück Webband auf den Reißverschluss legen.
Dazu das Webband mittig falten und mit der geschlossenen Seite nach innen feststecken.

Festnähen.









 Reißverschluss halb öffnen!!!

Die Nähte der langen Seite mittig auf dem Reißverschluss platzieren.



Feststecken.








Die kurze Seite zunähen.


Dabei ein paar mal über 
den Reißverschluss nähen.

Durch die Wendeöffnung  wenden.

Die Wendeöffnung per Hand oder mit der Maschine verschließen.












Fertig!












Solltest du nach dieser Anleitung nähen,
dann gib doch bitte an, woher du sie hast...

So, auch wenn das Exemplar für ein großes Mädchen ist,
könnte es doch genausogut für ein kleines sein und geht darum zu der meitlisache
und als Idee auch gut für Jungs, also hin zu  made4boys
also prima für Kids un darum auch zum kiddikram.


Noch mehr Ideen am Dienstag gibt es hier  und hier.

(Oh ha, so viele Verlinkungen...)

Herzliche Grüße
Eure
Julia

Kommentare:

  1. Solche Täschchen sind super,
    immer schön zum verschenken.

    AntwortenLöschen
  2. Witzig ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  3. Oh toll, diese Mäppchen sind echt witzig. Hab selbst noch nicht so was in der Art ausprobiert. DA kommt deinen Anleitung gerade recht! Vielen DAnk. :-)
    Liebe Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
  4. Eine sehr schöne Idee - und dazu gleich noch die Anleitung! Das ist ja wunderbar!!
    Schöne Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja ein tolles Dreieckdings... und so klasse, sogar mit Anleitung! Vielen Dank! Das ist ja lieb von dir!
    Die Beschenkte war bestimmt super glücklich über das schöne Teil, oder?

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Dank für die Anleitung, liebe Julia... die werde ich bei M4B verlinken, wenn du einverstanden bist... aus etwas anderem Stoff ist das doch ein tolles Geschenk auch für Jungs... gerade jetzt, wo die Einschulungen nahen!
    GGLG,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine!
      Gute Idee, hab ich erledigt...
      GLG Julia

      Löschen
  7. Oh supertoll!! Tausend Dank für die Anleitung!!! Genau so eins wollte ich machen und hab schon überlegt, wie es gehen könnte :) Also nochmal danke, danke, danke!!!! :)

    GlG Tinsche

    AntwortenLöschen
  8. Oh super. Und vielen Dank für die tolle Anleitung!
    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  9. wirklich klasse die anleitung und erst das täschle ;-)

    lg anja

    AntwortenLöschen
  10. Danke für die Anleitung!!!!
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  11. Danke für die tolle Anleitung!
    Sei lieb gegrüßt, Christin

    AntwortenLöschen
  12. das sieht süss aus mit den schneckchen - klasse!
    lg von der numinala

    AntwortenLöschen
  13. Sieht hübsch aus! Ich hatte bisher keine Verwendung für solche Mäppchen, aber als Einschulungsgeschenk sind sie echt eine gute Idee. Werde ich mir merken...
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Dank für Deine tolle Anleitung! Werde ich sicher mal brauchen!
    Liebe Grüße,
    Anke

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ne tolle Idee für mein Patenkind. Die könne ja auch Jungs gebrauchen. Danke für die tolle Anleitung.
    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  16. Welche Maße muss man denn für ein Federmäppchen nehmen, oder hab ich nen Knoten im Hirn? Hab es mit den oben angegebenen Maßen genäht und es ist eher ein Schnullertäschchen geworden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Leider kann ich dir nur hier antworte und nicht direkt, da du ananym kommentiert hast. ich hoffe du siehst die Antwort! Es ist bisher noch keinem aufgefallen, mir auch nicht, da ich die Mäppchen eher frei Schnauze nähe... Es waren die falschen Maße angegeben! Peinlich! Aber wie gut, dass du Bescheid gegeben hast. ich habe es im Post korrigiert. Vielen Dank für deine Mitteilung! Also die Länge muss etwa 50cm betragen und die Länge des Reißverschlusses dann auch!
      Viele liebe Grüße
      Julia

      Löschen
    2. Wenn aber die Stoffe 50 cm lang sind und der Reißverschluss beidseitig 5 cm überstehen soll, müsste der dann doch 60 cm lang sein, oder?

      Löschen
  17. Hallo Julia,
    vielen lieben Dank für die Anleitung, habe ein paar Täschchen als Geschenke danach genäht, nur etwas breiter ;)
    wenn Du schauen magst,
    kannst Du sie auf meinem Blog www.laemmli-werkstatt.blogspot.de finden

    LG
    Conny
    von der Lämmliwerkstatt

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du ein paar Worte hinterlässt. Vielen Dank dafür!